Datenschutzerklärung

Allgemeines

Die Adresse dieser Webseite ist: https://hausarztpraxis-weilheim.de. Ich, Detlef Baare, betreibe diese Webseite, um über meine Praxis zu informieren und bin daher verantwortlich für den Inhalt und auch den Datenschutz dieser Webseite. Ich bin gesetzlich nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Hierzu die Stellungnahme des Bayerischen Landesdatenschutzbeauftragten: „In der Arztpraxis findet in aller Regel keine umfangreiche Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten statt, die zu einer Benennungspflicht führt. Es ist daher ein DSB nur zu benennen, wenn mindestens 10 Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. „
Diese Seite wird von Strato gehostet, deren Server in Rechenzentren in Deutschland stehen und die der TÜV nach nach ISO27001 zertifiziert hat. Es gelten also die deutschen Datenschutzrichtlinien.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist:

Dr. med. Detlef Baare
Münchener Str. 25 A
82362 Weilheim
Telefon: 0881-94950
Telefax: 0881-949515
Email: info (at) hausarztpraxis-weilheim (dot) com

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Damit Sie sich die Seite ansehen können, wird Ihre IP-Adresse vom Webserver für die Dauer des Besuchs verarbeitet. Die Applikation WordPress, mit der diese Seite betrieben wird, sammelt keine personenbezogenen Daten über Benutzer. Einige Zugriffsarten auf diese Internetseiten werden jedoch für 14 Tage gespeichert. Geloggt werden fehlerhafte Anmeldeversuche, Zugriffsversuche auf nicht existente Inhalte („404 Detection“) und Sperrungen von IP-Adressen von fehlerhaften Anmeldeversuchen. Bei einem „normalen“ Besuch dieser Internetseite wird also in der Regel gar nichts zu Ihrer Person gesichert. Ein Webanalyse-System ist im Einsatz. Und zwar Matomo (früher genannt: Piwik). Ich setze Matomo derzeit ohne Cookies ein. Dies reicht mir vollkommen aus. Einen Personenbezug wird mit diesen Daten nicht erreicht. Ich bin weder Q noch Edvard Snowden. Die könnten das vielleicht. Mir ist es wichtig, Ihnen beim Besuch meiner Website die Möglichkeit zu geben, sich gegen eine Erfassung ihres Besuches durch Matomo zu entscheiden. Sie müssen hierfür nur das folgende Häkchen deaktivieren. Damit wird die Benutzer-Analyse unterbunden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Auf dieser Website werden grundsätzlich keine vollständigen IP-Adressen von reinen Besuchern der Website gespeichert bzw. unverzüglich nach Ende der Nutzung der Website gelöscht. Auf Webserver-Ebene erfolgt dies dadurch, dass im Logfile (Access-Log und Error-Log) standardmäßig statt der tatsächlichen IP-Adresse des Users die IP-Adresse „127.0.0.1“ gespeichert wird. Eine Herstellung eines Personenbezuges ist dann nicht mehr möglich. Da die Kommentar-Funktion auf dieser Webseite deaktiviert ist können auch über diese Funktion keine weiteren Daten erhoben werden.
Bei fehlerhaften Anmeldeversuchen wird die IP-Adresse für 14 Tage gespeichert. Dies wird gemacht, um Hacking-Versuche zu unterbinden und zu analysieren. Wenn ein Besucher oder Nutzer der Internetseiten mehrfach ein Passwort falsch eingibt oder sich mit „einschlägigen“ Administrator-Benutzernamen anzumelden versucht, erfolgt sofort eine Sperre auf Basis der IP-Adresse. Wenn eine Analyse ergibt, dass ein Besucher der Website versucht, rechtswidrig Zugang zu meiner „Plattform“ (diese Internetseiten) zu bekommen, erfolgt eine längere Speicherung der IP-Adresse, um die IP-Adresse zu sperren.

Löschung von Daten

Ich lösche personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht. Nach den geltenden Vorschriften sind ärztliche Aufzeichnungen mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren, soweit nicht nach anderen gesetzlichen Vorschriften eine längere Aufbewahrungspflicht besteht. Eine längere Aufbewahrung ist auch dann erforderlich, wenn sie nach ärztlicher Erfahrung geboten ist.

Kontaktformulare und Email

Ich verwende auf dieser Webseite kein Kontaktformular. Wenn Sie mir über die genannte Email-Adresse eine Nachricht senden, nutzen Sie Ihre eigenes Email-Programm. Diese Email wird von mir gespeichert; sollten Sie Patientin/Patient bei mir sein werde ich diese in der Patientenakte speichern. Für diese Daten gilt eine Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren. Ich trage Sorge dafür, dass die Daten nach dem Stand der Technik vor der unberechtigten Kenntnisnahme Dritter gesichert sind. Beachten Sie jedoch bitte, dass unverschlüsselte E-Mails, die über das Internet versendet werden, nicht hinreichend vor der unbefugten Kenntnisnahme durch Dritte geschützt sind. Für eine vertrauliche Kommunikation und Übermittlung gesundheitlicher Daten sollten Sie auf jeden Fall PGP/GnuPG/OpenPGP nutzen. Ich lasse Ihnen auf Anfrage gerne meinen Public-Key zukommen. Sollten Sie mir Krankheitsberichte o. ä. als PDF senden wollen, sollten Sie diese ebenfalls verschlüsseln.

Cookies

Ich verwende das Webanalyse-System „Matomo“, derzeit in einer Variante, die keine Cookies verwendet. Ich kann daher nur wenige Daten sehen. Wenn Sie einen „Do Not Track Header (DNT)“ über Ihren Browser mitsenden, wird dies für die meisten Browsern berücksichtigt und ein Tracking unterbleibt. Rechtsgrundlage für dieses „Tracking“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Mein Interesse: Optimierung der Inhalte der Internetseiten und Fehlerbehebung.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Sofern das nicht oben bereits erwähnt wurde, werden Daten, die Sie mir gegenüber abgeben, grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben. Ich setze jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten oder für z. B. E-Mail-Dienste ein.
Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Ich wähle meine Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffe alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

Änderung dieser Datenschutzhinweise

Ich überarbeite diese Datenschutzhinweise bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch mich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Das ist in Bayern der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD).